Das Studium für jede Lebenssituation – online und mit umfassender Beratung vor Ort.
Ein maßgeschneidertes Studienangebot für Berufstätige. Auch ohne Matura möglich.

Ihre Vorteile
 

  • Flexibles Studienkonzept mit individueller Zeitgestaltung
  • Vereinbarkeit von Studium, Familie und Beruf
  • Langfristige Planung für Berufstätige möglich
  • Freiwillige Lehrveranstaltungen
  • Präsenzeinheiten vor Ort im Studienzentrum Feldkirch
  • ​​​Persönliche Beratung und Betreuung in Feldkirch
  • Kleine Studiengruppen

Weitere Vorteile unserer Studierenden 

  • EU-weit akademisch anerkanntes Studium
  • Zulassung auch ohne Matura möglich
  • Beginn des Studiums quartalsmäßig möglich
  • Verkürzte Studiengänge für AbsolventInnen der HAK, HLW, HTL 

     

Die Studiengänge werden vom BFI Vorarlberg in Kooperation mit der Hamburger Fern-Hochschule (HFH) durchgeführt.

Studieren ohne Matura


Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie an der Hamburger Fern-Hochschule (HFH) auch ohne Matura für das Bachelorstudium zugelassen werden.

  • Mit beruflichen Zusatzprüfungen, wie z. B. Werkmeister, Bilanzbuchhalter, Zusatzprüfungen im Gesundheits- und Sozialbereich ist der sofortige Zugnang möglich.
  • Mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung (z. B. Lehre)  und anschließender zweijähriger Berufstätigkeit können Sie mit Eingangsprüfung sofort mit dem Studium beginnen.

Mehr Infos: Studieren ohne Matura 
 

AK-Stipendium


Im Rahmen des AK-Stipendiums werden Mitglieder:innen der Arbeiterkammer Vorarlberg, die ein Studium am BFI Vorarlberg absolvieren, mit 25 % der Kurs- und Prüfungsgebühren gefördert. Mehr Informationen finden Sie hier.


Unsere Bachelorstudiengänge im Überblick


Psychologie & Wirtschaftspsychologie

 

Gesundheit & Soziales

 


Wirtschaft 

 


Technik

 

  • ​​​​Wirtschaftsingenieurwesen (B.Sc./B.Eng.) (180/210 CP) – Download: Studienführer
  • Wirtschaftsingenieurwesen für HTL-Absolventen (B.Eng.) – Download: Studienführer


 

Unsere Masterstudiengänge im Überblick


Psychologie & Wirtschaftspsychologie

 


Wirtschaft

 

  • NEU: Master BWL (M.A./M.Sc.) – Download: Studienführer​​​​

Infoveranstaltungen

Die nächsten Infoveranstaltungen finden an folgenden Terminen statt: 

  • Mo, 24.10.2022, ab 17 Uhr
  • Mo, 16.01.2023, ab 17 Uhr

Anmeldung per Mail an jennifer.berchtold@bfi-vorarlberg.at 

FAQs Studiengänge

Im Folgenden beantworten wir die wichtigsten Fragen auf dem Weg zu Ihrem Studium.

Allgemeines
  • Wie läuft das Fernstudium an der Hamburger Fern-Hochschule (HFH) grundsätzlich ab?

    Das Studium an der HFH ist als Fernstudium mit unterstützenden Präsenzphasen konzipiert. Sie bekommen zu Beginn jedes Semesters alle prüfungsrelevanten Materialen in Form von Studienbriefen nach Hause geschickt.

    Sie eignen sich den Lernstoff aus den Studienbriefen selbstständig an, um dann an der Modulprüfung bei uns im Studienzentrum teilzunehmen. Die Prüfungsanmeldung nehmen Sie online im sogenannten WebCampus selbstständig vor.

    Das selbstständige Lernen wird ergänzt durch Präsenzveranstaltungen, die bei uns in Feldkirch angeboten werden. Die Teilnahme an den Präsenzveranstaltungen ist grundsätzlich freiwillig, kann modulspezifisch jedoch auch zwingend vorgeschrieben sein und wird grundsätzlich jeder:m Studierenden empfohlen.

    Einen Demostudienbrief (Studiengang Psychologie und Wirtschaftspsychologie) finden Sie hier.
     

  • Wie unterscheidet sich ein Fernstudium von einem Präsenzstudium?

    Bei einem Fernstudium sind die Studierenden in der Regel berufstätig, oft in Vollzeit. Darüber hinaus sind die Studierenden häufig in weiteren Verpflichtungen eingebunden, die die Absolvierung eines Präsenzstudiums nicht ermöglichen, so z. B. die Pflege von Angehörigen oder die Betreuung und Erziehung von Kindern.

    Ein Fernstudium bietet Ihnen die Flexibilität von zu Hause oder unterwegs zu lernen und sich Ihren Lernstoff individuell und situationsabhängig einteilen zu können. Dazu werden Ihnen Unterlagen in Form von Studienbriefen an Ihre Wunschadresse gesendet. Die Studienbriefe arbeiten Sie dann selbstständig durch. Unterstützend zum selbstständigen Lernen werden modulbezogene Präsenzveranstaltungen freitags und samstags angeboten. Je nach Studiengang können auch donnerstags Präsenztermine stattfinden, das ist jedoch die Ausnahme. Die zu jedem Modul gehörenden Prüfungsleistungen finden ebenfalls an diesen Tagen statt, wobei Prüfungen in Form von Klausuren stets an Samstagen erfolgen. Somit wird eine Vereinbarkeit von Studium und Beruf gewährleistet.

    Des Weiteren legen wir großen Wert darauf, dass trotz hohem Selbststudiumanteil eine familiäre Atmosphäre in den Studiengruppen herrscht. Wir forcieren zu Beginn des Studiums den Austausch zwischen den Studierenden des jeweiligen Studiengangs, sodass sich Studierenden auch untereinander austauschen können, miteinander lernen können etc.

    Bei einem Präsenzstudium hingegen ist man in der Regel an einen Ort gebunden und kann sich die Vorlesungen und den Lernstoff wenig flexibler einteilen.
     

  • Habe ich eine:n Ansprechpartner:in vor Ort?

    Ja. Dieses Fernstudium unterscheidet sich darin, dass Sie die Vorteile eines Fernstudiums nutzen können, sich mit Ihren Anliegen jedoch auch jederzeit an uns wenden können. Wir stehen Ihnen unterstützend und beratend zur Seite.
     

  • Wie hoch ist der Zeitaufwand für das Studium bzw. wie viele Wochenstunden muss ich zum Lernen einplanen?

    Um das Studium in der Regelstudienzeit erfolgreich abschließen zu können, sollten Sie grundsätzlich 10 bis 15 Stunden pro Woche (die Lehrveranstaltungen sind in diese Zeit inkludiert) einplanen. Das hängt natürlich ganz vom individuellen Lerntyp ab.
     

  • Kann ich das Studium kostenlos testen?

    Das Studium der Hamburger Fern-Hochschule können Sie unverbindlich testen. Einen Monat lang haben Sie Gelegenheit, einen Bachelor- oder Masterstudiengang intensiv kennenzulernen und sich davon zu überzeugen, ob das flexible Studienkonzept das Richtige für Sie ist.

  • Kann ich das Studium in einem schnelleren oder langsameren Tempo absolvieren?

    Das Studienkonzept ist so aufgebaut, dass Sie das Studium ganz nach Ihren Bedürfnissen gestalten können. D.h. Sie können Ihren Studienfortschritt selbst bestimmen und Ihren Studienplan für das jeweilige Semester selbst erstellen. Sie haben daher die Möglichkeit das Studium schneller, aber auch langsamer zu absolvieren.

     

  • Was für eine technische Ausrüstung benötige ich für das Studium?

    Zur vollständigen Nutzung aller zur Verfügung stehenden Angebote und Lernmedien wird ein handelsüblicher PC/Laptop inkl. Webkamera und Mikrofon sowie ein Internetanschluss benötigt.
     

Studienablauf
  • Welche Studienmaterialien soll ich für mein Studium nutzen und wo bekomme ich diese?

    Rechtzeitig zu Beginn jedes Semesters werden alle prüfungsrelevanten Studienbriefe an Ihre Wunschadresse geschickt und auf dem WebCampus als Download zur Verfügung gestellt.

    Einen Demostudienbrief (Studiengang Psychologie und Wirtschaftspsychologie) finden Sie hier.
     

  • Brauche ich für das Studium an der Hamburger Fern-Hochschule (HFH) neben den Studienbriefen noch weitere Fachliteratur?

    Grundsätzlich sind alle prüfungsrelevanten Inhalte in den Studienbriefen erfasst. Weitere Fachliteratur ist somit in der Regel nicht notwendig, um die Modulprüfungen erfolgreich zu absolvieren. Dies gilt nicht für die Erstellung von Haus- und Abschlussarbeiten, da hier eine umfangreiche Literaturrecherche und -verwendung erforderlich ist.
     

  • Was ist eine komplexe Übung (KÜ)?

    Nähere Informationen zu den komplexen Übungen finden Sie hier. Die Termine für die komplexen Übungen werden von jedem Studienzentrum individuell gewählt.
     

  • Kann ich im Ausland studieren?

    Ja. Sie haben die Möglichkeit, auch im Ausland zu studieren, da grundsätzlich alle Prüfungen im Ausland absolviert werden können, mit Ausnahme von komplexen Übungen und Laborpraktika. Die Prüfungen werden an geeigneten Einrichtungen und Institutionen (z. B. Goethe-Instituten, deutsche Botschaften und Konsulate) absolviert. Auch eine Abnahme von Prüfungen an deutschen Schulen, Universitäten und Hochschulen ist denkbar.

    Dafür ist es erforderlich, dass Sie sich selbstständig mit der betreffenden Institution in Verbindung setzen und die Möglichkeit der Prüfungsableistung vor Ort vereinbaren. Nachdem Sie uns einen Ansprechpartner der betreffenden Einrichtung mitgeteilt haben, werden wir die Klausur kurz vor dem Prüfungstermin an die Einrichtung übermitteln. Für die Anmeldung zur Prüfung melden Sie sich direkt beim Prüfungsamt der Hamburger Fern-Hochschule (HFH).

    Präsenzveranstaltungen, komplexe Übungen oder Labore finden im Ausland (ausgenommen Österreich und Deutschland) nicht statt.
     

  • Wann kann ich eine Studienunterbrechung in Anspruch nehmen?

    Eine Studienunterbrechung kommt in Betracht, wenn Sie einen relevanten Grund haben und diesen auch belegen können (z. B. Elternzeit, befristete berufliche Tätigkeit im Ausland).

    Der Antrag auf eine Studienunterbrechung bedarf einer individuellen Prüfung und Beratung. Zudem ist der Antrag fristgebunden.
     

  • Werde ich zwangsläufig exmatrikuliert, wenn ich mein Studium nicht innerhalb der Regelstudienzeit beendet habe?

    Nein. Sollten Sie mehr Zeit benötigen, um Ihr Studium erfolgreich abzuschließen, verlängert sich der Studienvertrag nach Ablauf der Regelstudienzeit auf unbestimmte Zeit, ohne dass es dafür eines Antrages oder neuen Vertrages bedarf.

    Grundsätzlich können Sie in den zwei Semestern im Anschluss an die Regelstudienzeit gebührenfrei weiterstudieren. Nach Ablauf dieser gebührenfreien Überschreitungszeit können Sie Ihr Studium gegen Zahlung einer Semesterstudiengebühr fortsetzen.
     

Lehrveranstaltungen
  • Sind die Lehrveranstaltungen verpflichtend?

    Der Besuch der Präsenzlehrveranstaltungen ist freiwillig. Wir empfehlen sie jedoch aufgrund zahlreicher Vorteile für Ihren Studienerfolg. Sie erhalten

    •  fachliche Hilfe durch die Lehrbeauftragten,
    •  organisatorische Unterstützung durch uns und
    •  treffen Ihre Kommiliton:innen

    Das Konzept der Hamburger Fern-Hochschule sieht die Bildung fester Studiengruppen vor, um den Lernerfolg zu verbessern und den Austausch zwischen den Kommiliton:innen zu fördern.

  • Wo finden die Lehrveranstaltungen statt?

    Der Besuch der Präsenzlehrveranstaltungen ist freiwillig. Diese Lehrveranstaltungen finden im BFI der AK Vorarlberg in Feldkirch (genaue Adresse siehe unten) statt.

    • BFI der AK Vorarlberg GmbH
    • Widnau 2-4
    • 6800 Feldkirch
       
  • Wann und wie häufig finden die Präsenzveranstaltungen statt?

    Die Präsenzveranstaltungen finden ca. 7 bis 10 Mal pro Semester statt – abhängig vom Studiengang. In der Regel finden die Präsenzveranstaltungen freitags (nachmittags) und samstags (vor- und nachmittags) statt.

    Zum Teil werden auch Blockveranstaltungen an den Tagen Donnerstag bis Samstag angeboten. Die genaue Terminierung für Ihren Studiengang wird Ihnen frühzeitig zum Semesterbeginn von uns bekannt gegeben.

Zulassungsvoraussetzungen
  • Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um zu einem Bachelorstudium an der HFH zugelassen zu werden?

    Für die Zulassung zu einem Studium ist zunächst das Vorliegen der Hochschulzugangsberechtigung erforderlich. Die Hochschulzugangsberechtigung kann nachgewiesen werden durch:

    • Matura, Fachhochschulreife oder fachgebundene Hochschulreife,
    • eine anerkannte Fortbildungsprüfung (z. B. abgeschlossene Meisterprüfung)
    • oder eine abgeschlossene Berufsausbildung (Lehre oder Fachschule) und anschließender mind. zweijähriger Berufstätigkeit.
    • trifft keine der drei vorgenannten Voraussetzungen der Hochschulzugangsberechtigung auf Sie zu, können Sie leider kein Studium an der Hamburger Fern-Hochschule aufnehmen.
       

    Sollten Sie unsicher sein, ob eine Zulassung möglich ist, dann wenden Sie sich bitte an jennifer.berchtold@bfi-vorarlberg.at.
     

  • Ist die Berufsreifeprüfung bei der Hamburger Fern-Hochschule (HFH) anerkannt?

    Ja, aber neben der Berufsreifeprüfung muss eine abgeschlossene Berufsausbildung (Lehre oder Fachschule) sowie nach Abschluss der Berufsausbildung eine mind. zweijährige Berufstätigkeit nachgewiesen werden. Sind diese Voraussetzungen erfüllt, dann ist ein direkter Zugang möglich.
     

  • Gibt es einen Aufnahmetest beim Psychologie-Studium?

    Nein.
     

  • Welche (von mir bereits geleisteten/erbrachten) Tätigkeiten können für die Anerkennung der berufspraktischen Grundkenntnisse (Grundpraktikum) angerechnet werden?

    Der Nachweis über ein Grund- und Hauptpraktikum ist für ein Bachelorstudium an der Hamburger Fern-Hochschule (HFH) erforderlich (Ausnahme: Wirtschaftspsychologie, B.Sc.Psychologie, B.Sc.). Für ein Masterstudium ist ein Praktikumsnachweis nicht erforderlich.

    • Zum einen können abgeschlossene und (angefangene) Berufsausbildungen als Grundpraktikum angerechnet werden, vorausgesetzt, deren Dauer betrug mindestens 13 Wochen.
    • Zum anderen können bisherige Arbeitstätigkeiten zur Anrechnung kommen, soweit diese inhaltlich mit den inhaltlichen Anforderungen des betreffenden Studiengangs übereinstimmen. Für eine individuelle Prüfung reichen Sie Ihre Arbeitszeugnisse oder Tätigkeitsnachweise bei uns ein.
    • Allgemein muss das Grundpraktikum bis zum Ende des ersten Studienabschnitts nachgewiesen werden.
       
Anmeldung zum Studium
  • Kann ich mich online zum Studium anmelden?

    Ja. Über die digitale Anmeldestrecke der Hamburger Fern-Hochschule (HFH) können Sie sich auch online zum Fernstudium anmelden. Dazu finden Sie z. B. unten auf jeder HFH-Studiengangseite die Möglichkeit, sich online anzumelden. Ihre Angaben werden geprüft und die HFH stellt Rückfragen, falls Daten fehlen sollten. Ansonsten erhalten Sie nach erfolgreicher Prüfung der Daten Ihre Immatrikulation und können Ihr Studium beginnen. Weitere Informationen: Anmeldung zum Fernstudium.
    Sie können bei uns in Feldkirch kostenlos die Beglaubigung Ihrer Dokumente für den Gebrauch innerhalb der HFH vornehmen lassen.

  • Kann ich mich auch direkt in Feldkirch anmelden?

    Natürlich können Sie auch mit uns einen Termin vereinbaren. Wir senden Ihnen vorab das Anmeldeformular zu sowie eine Auflistung der Unterlagen, welche Sie im Original zum Termin mitbringen müssen, damit wir die Beglaubigung Ihrer Dokumente vornehmen können. Nach dem Termin werden Ihre Unterlagen direkt von uns auf dem Postweg nach Hamburg gesendet.
     

  • Welche Unterlagen muss ich für die Anmeldung einreichen?

    Sie benötigen für die Anmeldung zu einem Studium an der Hamburger Fern-Hochschule (HFH) die vollständig ausgefüllten Anmelde- und Immatrikulationsunterlagen (siehe unten).

    • Das Anmeldeformular für betriebswirtschaftliche Studiengänge finden Sie hier.
    • Das Anmeldeformular für die Studiengänge Psychologie, Wirtschaftspsychologie, Soziale Arbeit und Gesundheits- sowie Sozialmanagement finden Sie hier.
    • Das Anmeldeformular für die Studiengänge Wirtschaftsingenieurwesen regulär und mit HTL-Anrechnung sowie Wirtschaftsinformatik finden Sie hier.
       

      Daneben sind – je nach Zulassungsart – weitere Unterlagen erforderlich. Bei Zulassung zum Studium auf Grundlage der allgemeinen oder fachgebundenen Hochschulreife benötigen wir das jeweilige Zeugnis in amtlich beglaubigter Form.

      Für die Zulassung zur Gasthörerschaft müssen Sie einen Nachweis über die abgeschlossene Ausbildung und die mind. zweijährige Berufserfahrung nach Abschluss dieser Ausbildung einreichen. Kann die Zulassung zum Studium durch ein Beratungsgespräch erfolgen, benötigen wir einen Nachweis über Ihre abgelegte anerkannte Fortbildungsprüfung.

      Hier finden Sie alles, was Sie benötigen, um sich an der HFH immatrikulieren zu lassen.

Prüfungen & Abschluss
  • Wann und wo finden die Klausuren statt?

    Klausuren finden entweder samstags im Studienzentrum in Feldkirch (bzw. auch in jedem anderen Studienzentrum) oder im Online-Format statt. Die Klausuren finden jeweils im März, Juni/Anfang Juli, September und Dezember statt. Die Termine sind weit im Voraus bekannt, was eine optimale Studienplanung ermöglicht.
    Die angebotene Klausurform kann je nach Studiengang/Modul grundsätzlich variieren; verbindliche Infos dazu erhalten Sie im HFH-WebCampus. Online-Klausuren werden in der Regel als Proctoring-Klausur oder in Form schriftlicher Ausarbeitungen angeboten.

    Aktuelle Informationen (Zeitpunkte, Klausurform, Voraussetzungen etc.) erhalten Sie stets im WebCampus. Dort sind die jeweiligen Prüfungspläne verfügbar, anhand derer Sie sich orientieren und organisieren können.

  • Wie viele Prüfungsversuche habe ich, um ein Modul erfolgreich zu absolvieren?

    Für das Ablegen von Prüfungen in Form von Prüfungsleistungen und Studienleistungen haben Sie mehrere Prüfungsversuche.
    Die Wiederholung einer nicht bestandenen Prüfung kann so häufig erfolgen, bis die Prüfung erfolgreich absolviert wurde. Die Begrenzung der Anzahl der Prüfungsversuche ist nicht vorgesehen.
     

  • Was ist eine komplexe Übung (KÜ)?

    Nähere Informationen zu den komplexen Übungen finden Sie hier. Die Termine für die komplexen Übungen werden von jedem Studienzentrum individuell gewählt.
     

  • Welche beruflichen Tätigkeiten können für das Hauptpraktikum angerechnet werden?
    • Für das Hauptpraktikum muss ein Tätigkeitsnachweis eingereicht werden, der berufliche Tätigkeiten von mind. einem halben Jahr ausweist, die inhaltlich im Zusammenhang mit dem gewählten Studiengang stehen. Nach Prüfung des Antrages erhalten Sie eine Anrechnungsbestätigung.
    • Sollte keine Anrechnung der beruflichen Tätigkeit möglich sein, ist ein Praktikum im Umfang von 20 Wochen zu absolvieren. Nähere Informationen dazu erhalten Sie gern im Rahmen eines persönlichen Beratungsgesprächs.
       
Anrechnungen
  • Können bisher erbrachte Studien- und Ausbildungsleistungen (Vorleistungen) auf das Studium angerechnet werden?

    Natürlich. Dies muss jedoch individuell geprüft werden. Dafür reichen Sie bitte das Anrechnungsformular ausgefüllt und unterschrieben mit den entsprechenden Nachweisen zu den Vorleistungen bei uns ein. Dieses Dokument finden Sie hier unter jedem Studiengang auf der HFH-Webseite. Auf dieser Seite finden Sie alle weiteren Informationen zum Thema Anerkennung und Anrechnung von Leistungen im Fernstudium der Hamburger Fern-Hochschule : Anrechnung Fernstudium. Gerne können Sie sich auch direkt an uns wenden: jennifer.berchtold@bfi-vorarlberg.at

Kosten & Ermäßigungen
  • Wie hoch sind die Studiengebühren?

    Die Studiengebühren werden jeweils monatlich bezahlt. Die genauen Kosten finden Sie hier beim jeweiligen Studiengang.
     

  • Welche Ermäßigungen und Förderungen gibt es?

    Wenn Sie die Voraussetzungen erfüllen können Sie bis zu 25% der Studiengebühren rückwirkend durch das AK-Stipendium erhalten. Die Richtlinien und Förderanträge können Sie gerne hier nachlesen: https://vbg.arbeiterkammer.at/beratung/bildung/bildungsfoerderung/AK-Stipendium.html
     

  • Wie hoch sind die Kosten, falls ich länger als die Regelstudiendauer studiere?

    Ab einer Regelstudiendauer von 18 Monaten beträgt die gebührenfreie Überschreitungszeit im Anschluss an die Regelstudiendauer zwei Semester (12 Monate). Auch in dieser gebührenfreien Über­schreitungszeit können Sie wie gewohnt an den Präsenzlehrveranstaltungen bzw. Online-Seminare/Online-Tutorien Ihres Studiengangs teilnehmen, Einsendeaufgaben zur Korrektur einreichen sowie Prü­fungen ablegen.
     

  • Wann startet die gebührenpflichtige Überschreitungszeit?

    Nach Ablauf der gebührenfreien Überschreitungszeit müssen pro Monat bis zur Festsetzung der Endnote meines Studiums eine ermä­ßigte Studiengebühr bezahlt werden. Diese beträgt bei einem Bachelorstudiengang zurzeit 95,- € pro Monat, bei einem Masterstudiengang zurzeit 115,- € pro Monat.
     

Kündigung
  • Wie und zu welchem Termin kann ich das Studium kündigen?

    Die Mindestlaufzeit des Vertrags beträgt sechs Monate. Der Vertrag kann ohne Angabe von Gründen erstmals zum Ablauf des ersten Halbjahres nach Vertragsabschluss mit einer Frist von sechs Wochen gekündigt werden. Die Kündigung bedarf der Schriftform. Es wird empfohlen, die Kündigungserklärung per Einschrei­ben zu versenden. Nach Ablauf dieses Halbjahres kann der Vertrag jederzeit mit einer Frist von drei Monaten in schriftlicher Form gekündigt werden. Es wird empfohlen, die Kündigungserklärung per Einschreiben zu versenden.
     

Termin für Studienberatung buchen!
Jennifer Berchtold, MSc
Leitung Studienzentrum
Rechtlicher Hinweis

Alle in Österreich in Kooperation mit dem BFI durchgeführten Studiengänge der Hamburger Fern-Hochschule wurden gemäß § 27 HS-QSG bei der AQ Austria gemeldet und in das Verzeichnis der Meldeverfahren gemäß § 27 Abs 6 HS-QSG aufgenommen (Website der AQ Austria). Mit der Entscheidung über die Meldung der Studien ist keine Feststellung der Gleichwertigkeit mit österreichischen Studien und entsprechenden österreichischen akademischen Graden verbunden. Die Studien und akademischen Grade gelten als solche des Herkunfts- bzw. Sitzstaates. Im Falle des Widerrufs der Entscheidung über die Meldung durch das Board der AQ Austria dürfen die Studiengänge in Österreich nicht mehr durchgeführt werden.

In Kooperation mit

Logo Hamburger Fern-Hochschule