25. Juni 2020

AK-Bildungsförderung
Damit wieder etwas weiter geht

Nach der Coronakrise überschatten mehr als 500.000 Arbeitslose den wirtschaftlichen Neuanfang. In Vorarlberg suchten Ende Mai 18.000 Menschen Arbeit. Die AK hat deshalb ein umfangreiches Förderpaket geschnürt, von der Soforthilfe bis hin zur nagelneuen Jobplattform für Arbeit mit Perspektive. Im Zentrum aller Bemühungen steht die Bildung.

Die richtige Antwort auf Corona war die Kurzarbeit und nicht die Kündigung. Der Garant für einen erfolgreichen Zugang zum Arbeitsmarkt heißt Bildung. „Aber die Bereitschaft und Neugier der Arbeitnehmer trägt nur Früchte, wenn die Rahmenbedingungen stimmen. Vor allem darf Bildung niemals zu teuer sein“, betont AK-Präsident Hubert Hämmerle. Deshalb bietet die AK in einer einmaligen Aktion über 100 Kurse des BFI der AK und am Digital Campus Vorarlberg um die Hälfte vergünstigt an.

BFI-Kurse um 50 Prozent ermäßigt

Einzige Voraussetzung ist die Mitgliedschaft bei der Vorarlberger Arbeiterkammer. Dann steht dem Frühbucherbonus nichts mehr im Wege:

„Wer sich bis 18. September 2020 beim BFI der AK Vorarlberg für einen der Kurse anmeldet, bezahlt nur den halben Preis“, kündigt der AK-Präsident an.

Die Bandbreite des Angebots ist riesig. Angehende Computerfachleute werden hier ebenso fündig wie Sprachtalente und sozial Engagierte. Die möglichen Wege führen ins Marketing oder in die medizinische Assistenz. Da werden Lehrabschlussprüfungen vorbereitet und im Zuge der Berufsreifeprüfungen können Interessierte die Matura nachholen.

Hier gelangen Sie zur Liste der ausgewählten Kurse.

Haben Sie Fragen?