16. November 2020

BFI der AK Vorarlberg: Betretungsverbot

COVID-19-Notmaßnahmenverordnung

BETRETUNGSVERBOT

Basis Verordnung der Bundesregierung vom 15.11.2020
 

Sehr geehrte Kunden, sehr geehrte Kundinnen,

Das BFI der Arbeiterkammer Vorarlberg bleibt in der Zeit vom 17.11.2020 – 6.12.2020 geschlossen. 

Es gilt ein generelles Betretungsverbot für alle Personen. Ausgenommen vom Betretungsverbot sind Kursteilnehmer/innen von Deutschkursen und AMS Kursen.

Kursanmeldungen sind ausschließlich über die Webseite des BFI möglich. Beratungen finden ausschließlich telefonisch und per Email statt. Teilnehmer/innen werden schriftlich darüber informiert, ob ihr Kurs verschoben oder online durchgeführt wird. Telefonisch wird keine Auskunft erteilt.

Danke für Ihr Verständnis! Bleiben Sie gesund.


Sicherheitsmaßnahmen im BFI der AK Vorarlberg

Aufgrund der herrschenden Corona Bedingungen sind einige Sicherheitsmaßnahmen einzuhalten, die wir Ihnen nachstehend näherbringen möchten:

1. Verpflichtender Mund-Nasen-Schutz

Im gesamten Gebäude muss der Mund-Nasen-Schutz durchgehend getragen werden, auch wenn man am eigenen Platz im Kursraum sitzt.

2. Hygiene Richtlinien

Bitte beachten Sie die üblichen COVID Hygiene Richtlinien, wie

  • Hände waschen/desinfizieren
  • keine Hände schütteln
  • Mindestabstand von 1 Meter einhalten

3. In den Kursräumen gilt

  • Regelmäßig lüften (mindestens 1 Mal pro Stunde für 5 Minuten).
  • Fixe Sitzordnung beachten und einhalten. Die Tische und Stühle dürfen nicht verstellt werden. Diese wird mithilfe eines Sitzplanes am ersten Kurstag vom Kursleiter festgelegt und muss den restlichen Kurs eingehalten werden.
  • Pro Kurs darf immer nur eine Person gleichzeitig die Toiletten aufsuchen.
  • In den Pausen den Sicherheitsabstand von mindestens 1 Meter zu Ihren Mitmenschen einhalten.

Bei Krankheitsanzeichen bleiben Sie bitte zu Hause und rufen 1450 an. Sollten während des Unterrichts Krankheitszeichen auftreten muss vor dem Kursleiter 1450 angerufen werden.

Haben Sie Fragen?