Diplomlehrgang Controlling

Einführung in das betriebliche Controlling

Controlling ist für viele Unternehmen ein an Bedeutung gewinnender Bereich. Controlling bedeutet aber nicht nur kontrollieren, sondern auch die Unternehmensbereiche planen und steuern. In diesem Lehrgang werden die Grundlagen des Controllings erarbeitet und vertieft. Dabei geht es neben praktischen Fragen (Bilanzierung, Budgetierung, Kalkulationen, Deckungsbeitragsrechnungen, Kennzahlen etc.) auch um die Rolle des modernen Controllings als strategisches und operatives Steuerungsinstrument im Managementprozess. Sie lernen in diesem Lehrgang das System Controlling effizient für Ihre betriebliche Praxis zu nutzen und für die Zielerreichung einzusetzen.

Modul 1: Grundbegriffe der Betriebswirtschaft
- Gesetzliche Grundlagen: UGB (Unternehmensgesetzbuch)
- Aufgaben und Bereiche der Betriebswirtschaft
- Grundlagen Marketing, Personalwesen, Produktion

Modul 2: Doppelte Buchführung
- Grundlagen der doppelten Buchführung: Begriff und Merkmale, Konto, Vermögen, Kapital, Aufwand, Ertrag
- Buchungen auf Konten im Überblick mit einfachen Buchungssätzen
- Finanzmathematik: Rabatte, Skonti, Mahnspesen und Verzugszinsen

Modul 3: Kostenrechnung
- Grundlagen der Kostenrechnung: Kostenträger, Kostenstellen, Abgrenzung, Aufwand und Kosten
- Unterteilung der Kosten: Fixe und variable Kosten, Einzel- und Gemeinkosten
- Kalkulation von Preisen und Stundensätzen, Periodenerfolgsrechnung
- Zusammenhang zwischen GuV und Kostenrechnung

Modul 4: Controlling
- Grundlagen des Controllings
- Stellung des Controllings im Unternehmen
- Ziele des Controllings
- Aufgaben der/des professionellen Controllerin/Controllers
- Teilbereiche des Controllings
- Strategisches und operatives Controlling
- Instrumente des Controllings
- Strategisches Controlling
- Vision, Werte, Leitbild
- Strategie: Begriff, Planung, Entwicklung und Umsetzung
- Unternehmens- und Umfeldanalyse

Abschlussprüfung
- schriftliche Prüfung über die einzelnen Module (3 UE)
Nach positiver Beurteilung der Abschlussprüfung erhalten Sie das BFI-Zertifikat zum Junior-Controller/in.

max. 16 Personen

Ziele

Nach diesem Lehrgang können Sie - die wesentlichsten Aufgaben eines Junior-Controllers übernehmen. - einen nachhaltigen und effizienten Unternehmenserfolg planen und umsetzen. - operative und strategische Managementprozesse mitgestalten und steuern.

Zielgruppe

Personen, die sich theoretisches und praktisches Wissen im Controlling aneignen und dieses vertiefen wollen bzw. eine Tätigkeit im Bereich Controlling anstreben.

Voraussetzungen

- Zahlenaffin und Grundkenntnisse in Buchhaltung (Was ist eine Bilanz und eine GuV?) und Kostenrechnung (z.B. EBC*L-CORE) - Deutschkenntnisse in Wort und Schrift (mindestens B2)

Vorkenntnisse

- Kenntnisse MS Office bzw. ECDL® Base - Sicherheit im Prozentrechnen

Downloads
Haben Sie Fragen?
Angelika Madlener
Angelika Madlener
Organisation/Administration