Agiles Projektmanagement mit Scrum

Spezialworkshop

Agiles Projektmanagement gewinnt immer mehr an Bedeutung. Seit seiner Entstehung in den 1990er-Jahren hat sich Scrum von einem Vorgehen in der Softwareentwicklung mehr und mehr auch in anderen Bereichen etabliert. Ursprünglich jedoch kommt das Wort "Scrum" aus dem Rugby-Sport (Gedränge) und wird mit Flexibilität und Dynamik in Verbindung gesetzt. Es dient dazu die Arbeit an komplexen Produkten zu managen und ist dabei empirisch und iterativ. Das heißt, die konkrete Anwendung basiert auf Erfahrungen, findet schrittweise und in kurzen sich wiederholenden Etappen statt.

Das Scrum-Rahmenwerk besteht aus Scrum-Teams und den zu ihnen gehörenden Rollen, Ereignissen, Ergebnissen und Regeln. Jede Komponente dient einem bestimmten Zweck.

Inhalte:
- Die Grundlagen von Scrum und agilem Projektmanagement (agiles Manifest, Mindset, Umfeld, Notwendigkeit)
- Das Scrum-Rahmenwerk (Ablauf, Rollen, Artefakte, Ereignisse)
- Scrum-Simulation (Scrum praktisch erleben und weitere Werkzeuge agiler Projektarbeit kennenlernen: User Stories, agiles Schätzen, Burndown-Charts, Taskboards)
- Das Team als Schlüssel zum Erfolg (der Schwerpunkt kann je nach Bedarf der Gruppe gesetzt werden, u.a. Führungsverständnis, Teamphasen, Multiteaming, Umgang mit Konflikten, Kommunikation, soziale Kompetenzen)
- Umsetzungsvorhaben für die Praxis

Gruppengröße: max. 16 Personen

Ziele

Nach diesem Seminar verstehen Sie die Welt von Scrum und die Grundlagen agilen Projektmanagements. Sie sind bestens auf das Arbeiten in Teams vorbereitet, welche Scrum zur Steuerung und zum Managen von Projekten einsetzen.

Zielgruppe

Personen, welche zukünftig in Scrum Teams arbeiten oder eventuell Scrum als Projektmanagementmethode kennenlernen möchten, um diese in weiterer Folge im Unternehmen zu implementieren.

Methodische Konzepte

In den ersten 12 Stunden werden die Grundlagen von agilem Projektmanagement mit Scrum erarbeitet. Nach 6-8 Wochen findet ein Reflektionsworkshop statt. Die ersten Erfolge können sofort analysiert und reflektiert werden.

Haben Sie Fragen?
Angelika Madlener
Angelika Madlener
Organisation/Administration