Vorbereitungslehrgang zur Bilanzbuchhalterprüfung

BFI-Bilanzbuchhalter:in

Wir bereiten Sie gezielt auf die Abschlussprüfung vor, die den Anforderungskriterien des Bilanzbuchhaltungsgesetzes entspricht. Somit besitzen Sie nicht nur eine hochwertige Ausbildung, sondern erhalten mit Ihrem BFI-Zeugnis auch ein Qualitätssiegel für die Wirtschaft!

Inhalte:
- Doppelte Buchhaltung und Einnahmen-Ausgaben-Rechnung
- Verbuchung von besonderen Geschäftsfällen sowie sachgerechte Ermittlung der einzelnen Bilanzansätze
- Selbstständige Erstellung eines Jahresabschlusses
- Steuerrecht
- Bundesabgabenordnung
- Kostenrechnung
- Direct Costing und mehrstufige Deckungsbeitragsrechnung
- Rechtslehre, Bürgerliches Recht, Unternehmensrecht, Vertragsrecht, Gesellschaftsrecht
- Zahlungs- und Kapitalverkehr

Sie trainieren das selbstständige Arbeiten in der Bilanzbuchhaltung anhand zahlreicher praxisbezogener Fallbeispiele und erhalten eine optimale Prüfungsvorbereitung.

Ziele

Sie vertiefen Ihre Kenntnisse in der sachgerechten Ermittlung der einzelnen Bilanzansätze und erlernen das selbstständige Erstellen eines Jahresabschlusses.

Voraussetzungen

Die Zulassungsvoraussetzungen zur Bilanzbuchhhalterprüfung sind: - Positiv abgelegte Buchhalterprüfung (BFI, WIFI - keine Anwärterzeugnisse) und Nachweis einer mindestens dreijährigen praktischen Berufstätigkeit (Vollzeit) im Bereich Rechnungswesen (Nachweis erforderlich). - Absolvent:innen einer Handelsakademie oder HLW benötigen den Nachweis einer zweijährigen Tätigkeit im Rechnungswesen. - Absolvent:innen einer einschlägigen Hochschule benötigen den Nachweis einer einjährigen Tätigkeit im Rechnungswesen.

Downloads
Haben Sie Fragen?
Rebecca Reinhold
Business Campusverantwortliche