Vorbereitungslehrgang zur Bilanzbuchhalterprüfung

BFI-Bilanzbuchhalter:in

Wir bereiten Sie gezielt auf die Abschlussprüfung vor, die den Anforderungskriterien des Bilanzbuchhaltungsgesetzes entspricht. Somit besitzen Sie nicht nur eine hochwertige Ausbildung, sondern erhalten mit Ihrem BFI-Zeugnis auch ein Qualitätssiegel für die Wirtschaft!

Inhalte:
- Doppelte Buchhaltung und Einnahmen-Ausgaben-Rechnung
- Verbuchung von besonderen Geschäftsfällen sowie sachgerechte Ermittlung der einzelnen Bilanzansätze
- Selbstständige Erstellung eines Jahresabschlusses
- Steuerrecht
- Bundesabgabenordnung
- Kostenrechnung
- Direct Costing und mehrstufige Deckungsbeitragsrechnung
- Rechtslehre, Bürgerliches Recht, Unternehmensrecht, Vertragsrecht, Gesellschaftsrecht
- Zahlungs- und Kapitalverkehr

Sie trainieren das selbstständige Arbeiten in der Bilanzbuchhaltung anhand zahlreicher praxisbezogener Fallbeispiele und erhalten eine optimale Prüfungsvorbereitung .

Ziele

Sie vertiefen Ihre Kenntnisse in der sachgerechten Ermittlung der einzelnen Bilanzansätze und erlernen das selbstständige Erstellen eines Jahresabschlusses.

Voraussetzungen

Die Zulassungsvoraussetzungen zur Bilanzbuchhhalterprüfung sind: - Positiv abgelegte Buchhalterprüfung (BFI, WIFI - keine Anwärterzeugnisse) und Nachweis einer mindestens dreijährigen praktischen Berufstätigkeit (Vollzeit) im Bereich Rechnungswesen (Nachweis erforderlich). - Absolvent:innen einer Handelsakademie oder HLW benötigen den Nachweis einer zweijährigen Tätigkeit im Rechnungswesen. - Absolvent:innen einer einschlägigen Hochschule benötigen den Nachweis einer einjährigen Tätigkeit im Rechnungswesen.

Haben Sie Fragen?
Rebecca Reinhold