Vorbereitungslehrgang zur Bilanzbuchhalterprüfung

BFI - Bilanzbuchhalter/in

Im Rahmen dieses Lehrgangs bereiten wir Sie gezielt und professionell auf die Bilanzbuchhalterprüfung vor. Sie erarbeiten sich Ihr Wissen in den Fachbereichen Kostenrechnung, Bilanzierung, Kapitalverkehr, Berufs- und Unternehmensrecht sowie Steuerrecht (Umsatzsteuer, Einkommensteuer und Körperschaftssteuer).

Die Prüfung am Ende des Lehrgangs wird in Umfang und Niveau entsprechend den Anforderungskriterien des Bilanzbuchhaltungsgesetzes erstellt. Somit besitzen Sie nicht nur eine fachkundige Ausbildung, sondern erhalten mit Ihrem BFI-Zeugnis auch ein objektives Qualitätssiegel für die Wirtschaft, welches Ihre Kompetenz bestätigt und Ihre Chancen am Arbeitsmarkt steigert!

Inhalte:
- Buchhaltung und Bilanzierung
- Doppelte Buchhaltung und Einnahmen-Ausgaben-Rechnung
- Auffrischung zur Verbuchung von besonderen Geschäftsfällen
- Vertiefung und Festigung Ihrer Kenntnisse in der sachgerechten Ermittlung der einzelnen Bilanzansätze
- Selbstständige Erstellung eines Jahresabschlusses
- Steuerrecht, Umsatzsteuerrecht, Einkommensteuerrecht und Körperschaftsteuerrecht
- Grundzüge der Bundesabgabenordnung
- Kostenrechnung & Kostenarten-, Kostenträger- und Kostenstellenrechnung
- Teil- und Vollkostenrechnung
- Direct Costing und mehrstufige Deckungsbeitragsrechnung
- Rechtslehre, bürgerliches Recht, Unternehmensrecht, Vertragsrecht, Gesellschaftsrecht
- Zahlungs- und Kapitalverkehr

Wenn Sie den Weg in die Selbstständigkeit anstreben und sich zum/zur selbstständigen BuchhalterIn nach BibuG durch die Bilanzbuchhaltungsbehörde bestellen lassen wollen, müssen Sie neben dem Bilanzbuchhalterzeugnis noch zusätzlich folgende Praxis- zw. Prüfungsnachweise erbringen:
- Praxisnachweis über eine mind. dreijährige berufliche fachliche Tätigkeit im Rechnungswesen (Vollzeit) zum Zeitpunkt der Antragstellung
- Positiv abgelegte schriftliche und mündliche Prüfung in Personalverrechnung
- Positiv abgelegte mündliche Prüfung in Berufsrecht, Informationstechnologie im Rechnungswesen und Unternehmensführung.

Ziele

In dieser Diplomausbildung vertiefen Sie Ihre Kenntnisse in der sachgerechten Ermittlung der einzelnen Bilanzansätze und erlernen das selbstständige Erstellen eines Jahresabschlusses. Sie trainieren das selbstständige Arbeiten in der Bilanzbuchhaltung anhand zahlreicher praxisbezogener Fallbeispiele. Sie erhalten eine optimale Prüfungsvorbereitung in Anlehnung an die geforderten Prüfungsinhalten gem. BibuG und sichern so Ihren Prüfungserfolg.

Zielgruppe

Personen, die im Bereich des Rechnungswesens tätig sind und die Bilanzbuchhalter/innenprüfung ablegen möchten. Personen, die eine umfangreiche, praxisorientierte und hochwertige Ausbildung im Bereich Bilanzbuchhaltung absolvieren wollen.

Voraussetzungen

Die Zulassungsvoraussetzungen zur Bilanzbuchhhalterprüfung sind: - Positiv abgelegte Buchhalterprüfung (BFI, WIFI) und Nachweis einer mindestens dreijährigen praktischen Berufstätigkeit (Vollzeit) im Bereich Rechnungswesen (Nachweis durch Arbeitsbestätigung ist erforderlich). - Absolvent/innen einer Handelsakademie oder HLW benötigen zusätzlich den Nachweis einer zweijährigen Tätigkeit im Rechnungswesen. - Absolvent/innen einer einschlägigen Hochschule benötigen zusätzlich den Nachweis einer einjährigen Tätigkeit im Rechnungswesen. Anwärterzeugnisse für die Buchhalterprüfung werden nicht als Zulassungsvoraussetzung anerkannt.

Haben Sie Fragen?
Franziska Gomig
Organisation /Administration